me made mittwoch *neues Dirndl

Ganz ungewollt hab ich es geschafft, pünktlich zum ersten MMM nach der Sommerpause ein neues Dirndl fertigzunähen 😉

bl. Bw-dirndl 002

Den blauen Blümchenbaumwollstoff mit der Bordüre hab ich vor kurzem von meiner Schwiegermama geschenkt bekommen und das Muster schrie geradezu nach einem Dirndl…

bl. Bw-dirndl 004

Ich hab ziemlich genau messen und rechnen müssen, um alle Schnittteile aus dem eher knappen Stück herauszubekommen, aber es hat super geklappt! 😀

bl. Bw-dirndl 002

Einzige zwei Kompromisse: -die Stoffrichtung ist nicht überall diesselbe, fällt durch die -einmal so, einmal anders gedrehten Blümchen aber nicht auf! Auf dem unteren Bild sieht man die aufgebügelten Vlieselineteile für das Oberteil; fast auf den Zentimeter genau alles draufgekriegt! 😀

bl. Bw-dirndl 005

-und die Naht in der rückwärtigen Mitte; aber weil das Muster sogar da noch zusammenstimmt, auch nicht wirklich schlimm! 😀

bl. Bw-dirndl 002

Hier noch ein Detail von vorne; ich konnte sogar die Bordüre noch passend unterbringen:

bl. Bw-dirndl 001

Ich bin total begeistert, weil alles so gut geklappt hat und auch der Schnitt auf Anhieb gepasst hat! (Der ist übrigens aus der aktuellen Dirndlrevue und ich hab ihn zum ersten Mal genäht.)

Die hellblaue Dirndlschürze ist die übriggebliebene von diesem gepimpten Dirndl und hat super gepasst, weil ich das neue Dirndl natürlich gleich auch zur Arbeit anzeíehen wollte… allerdings werde ich mir auch noch eine Schürze dazunähen, mir schwebt da was aus einem hellen feinen Spitzenstoff vor… mal sehn; ich halte euch auf dem Laufenden! 😉

Was die anderen Damen heute tragen seht ihr beim MMM mit Wiebke! Schaut vorbei!… 🙂

Advertisements

25 Kommentare zu “me made mittwoch *neues Dirndl

  1. ich liebe dein Dirndl!!!
    ich bin sprachlos, wie wunderschön es doch ist und wie wundergbar es an dir sitzt!
    dazu kommt noch,dass ich es umwerfend finde,dass der rock auch noch Bordüre hat.
    was würd ich dafür geben,um so ein Stoff zu bekommen, noch in dunkel blau *neidisch*…
    könntest du bitte näher darauf eingehen,wie du den rock genau gemacht hast? wie liegen die falten? wie hast du sie berechnet???

    • Wow!!! Was für ein Kompliment, danke!!! 😀 Den Rock habe ich einfach nach dem Muster in Falten gelegt; auf dem Foto vom Rückenteil sieht man das gut. Ich habe in diesem Fall nix berechnet, weil ich ja bloss diese Weite (also die Stofflänge minus den Streifen für die Teile vom Vorderteil) zur Verfügung hatte. Die Falten liegen genau eine neben der anderen; ich hatte SOWAS von GLÜCK, weil ich mit der Weite GENAU hingekommen bin!!! 😀 Vorne unter der Schürze sind die Falten etwas schmaler, aber das ist bei den meisten Kaufdirndln eh auch immer so. Für eine genaue Faltenberechnung -wenn man sich nicht nach dem vorhandenen Stoff richten muss- bräuchte man also genau das 3-fache der Taillenweite.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! 😉

      Lg, Evelyn!

      • vielen lieben dank!!!
        als ich in bayern war, hab ich mir alle mögliche dirndl von innen angeguckt. und woran hab ich nciht gedacht? richtig- verbindung rock/mieder am verschluss,wenn das kein RV ist:-)))
        dazu kam dann dass ich überhaupt nciht wusste wie das wohl unter schürze aussieht:-))
        aber jetzt so langsam komme ich voran mit dem vorschen:-)schlimm,wenn man in rheinland lebt und dann noch russin ist:))
        danke schön!

  2. So toll! Die Musterverteilung ist einfach perfekt gelungen, und die Passform auch! Die Mittelnaht im Rücken stört gar nicht – früher hat sicher auch öfter stoffsparend zuschneiden müssen.

  3. Dein blaues Dirndl gefällt mir sehr sehr gut! Ein wunderschöner Stoff und du hast ja wirklich beim Zuschneiden gezirkelt bis zum letzten Millimeter. Und ein gutes Timing für Ende August, passt!
    Ich wünsch dir viel Freude beim Tragen und ganz viele schöne Komplimente, liebe Grüße, leokadia

  4. Hallo liebe Evelyn!
    Auch ich liebe dein Dirndl, einfach perfekt ist es geworden, ausserdem bin ich sehr froh, dass dir meine Naehfreundin “ Sewing Galaxy“ vom Burda.Style.Forum geschrieben hat, ich glaube, da habe ich ihr einmal einen geheimen Wink gegeben.
    Wie ich dir schon mal gesagt habe, ich bin zur Zeit in einer heiklen Situation, hoffentlich komme ich bald wieder zum Naehen, auf jeden Fall schaue ich mir gerne deinen Blog an, ciao, ciao LUISA

  5. Ich bin ja Nordlicht und Dirndl trägt man hier oben gar nicht, aber ich finde es echt schick.
    Im Bayernurlaub stehe ich auch immer staunend vor den Trachtenläden und so selbstgenäht ist es ja noch schöner!

    Liebe Grüße aus dem nördlichen Norden
    Ute

  6. Wow, perfekt! Ich finde das Dirndl ist wirklich umwerfend und es passt dir wie angegossen! Super, dass der Stoff gereicht hat. Ist ja auch mal gut, wenn es so grade aufgeht, da hat man schon keine Reste 😉 Und trotz der Stoff-Knappheit hast du es geschafft die Bordüre so pfiffig einzusetzen. Hut ab!
    Danke auch für den Hinweis auf den Schnitt. Ich spiele mit dem Gedanken mir auch ein Dirndl zu nähen, habe aber noch nicht nach Schnitten geguckt. Das muss ich jetzt aber glaube ich auch gar nicht mehr 🙂
    Liebe Grüße von Marinellas World

  7. Dein Dirndl ist der absolute Hammer. Es steht dir traumhaft gut.
    Ein Dirndl für mich zu nähen ist sowas wie mein „Endziel“ (nicht dass ich danach aufhören will zu nähen, aber ich habe gehörigen Respekt davor).
    Liebe Grüße
    Elke

  8. Das ist echt „fesch“! Deine geschickte Borten-Verwendung am Oberteil ist mir gleich aufgefallen. Hier gibt es ja auch eine Tracht (Spreewald), allerdings wäre ich lieber im Sarg als in so einem Ding. Aber wenn ich in Süddeutschland leben würde, dann würde ich mir ein Dirndl wie Deines nähen!
    LG, Stefanie

  9. Das Stoffstück wollte einfach dein Dirndl werden – es war für nichts anderes bestimmt! Und es ist wirklich ein wunderschönes Kleid geworden. Die Bordüren am Mieder – einfach perfekt!

  10. Dein Dirndl ist ein Traum! Ich bin wirklich voller Bewunderung, was Du alles aus dem Stoff rausgeholt hast. Da wurde ja wirklich gar nichts verschwendet!. Und es sitzt perfekt, wie angegossen. Ich wünschte, ich hätte auch Gelegnheiten zum Dirndl-Tragen!

    LG Claudia

  11. Oho! Ein Dirndl sieht man nicht oft beim MMM, meinen tiefsten Respekt davor! Sollte ich jemals in die Versuchung geraten, so etwas auszuprobieren, dann nähme ich einen Unifarbenen Stoff, weil ich ein Musterdummy bin.

    Liebe Grüße
    Uli

  12. An ALLE hier ein riesiges Dankeschön für die vielen netten Kommentare; ich bin ganz überwältigt!!! Ich freu mich ja selber schon total über das gelungene Dirndl und wenn sich dann auch noch so viele mit-begeistern, dann ist das einfach der Hammer!!! 😀
    Ihr seid die Besten! ❤

    Ganz liebe Grüsse, Evelyn!

  13. Leider ist meine Dirndl-Tragmögöichkeit vor Jahren mit einer Beziehung sanft entschlafen. Da war ich nämlich jedes Jahr mehrere Wochen in der Gegend vom Königsee, wo die meisten Einheimischen sonntags Tracht tragen.
    Ein wunderschönes Stück hast du da gemacht und der Stoff ist allerfeinst. Ich glaube, ich werde mich irgendwann mal ranarbeiten, ein adaptiertes Berlin-Dirndl zu machen. Die Spreewaldfrauen waren früher schließlich auch mit Tracht zugegen. Es muss ja nicht gleich die fiese Riesen-Haube sein.

  14. Du machst immer solche schöne Kleider! Hach, eifersüchtig! Hier in Amsterdam gibt es natürlich gar keine Dirndl Trägmöglichkeiten 🙂
    LG, Ingeborg

  15. Pingback: 2013- Jahresrückblick von WordPress | Evelyn - Taschen

  16. Pingback: DIRNDL Sew-Along *3 | Evelyn - Taschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s