Fotos vom Brautkleid

Das Warten hat ein Ende… 😉

Für alle, die mich die letzten Wochen beim Nähen des Brautkleids für meine Schwester virtuell begleitet haben und es nicht mehr erwarten konnten, das fertige Kleid zu sehen… ich freue mich, euch einige Fotos zu zeigen! 😀

Es war ein wunderbarer Tag gestern, mit dem schönsten Wetter, das man sich nur vorstellen kann! (…man bedenke, heute schüttet es wie aus Kübeln!) Aber genug mit dem bla bla… schaut selbst:  😉

 

 

 

25 Kommentare zu “Fotos vom Brautkleid

  1. Wow, EVELYN!!!! Einfach nur WUN.DER.SCHÖN geworden, das Brautkleid- und sooo schön, wie sie strahlt:)

    Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung an dieser Stelle!

  2. woooowww…..bin sprachlos!!! Verneige mich einfach nur vor diesem wunderbaren Kunstwerk und seiner „Schöpferin“….und natürlich vor der strahlenden Trägerin! 😀

  3. Das Kleid ist so wunderschön!
    Und deine Schwester strahlt so vor Glück.
    Das Kleid war sicher das i-Tüpfelchen für einen perfekten Tag.
    Ganz herzlichen Glückwunsch, an deine Schwester und ihren Gatten!

    Liebe Grüße
    Doreen

  4. Wow, das ist wirklich wunderschön geworden! Ich bin sehr beeindruckt. Vom Kleid (ich mag dieses Schlichte, ohne großen Schnickschnack und daher einfach sehr elegant) und auch von Deinen Fähigkeiten. Ganz toll!

  5. hallo evelyn!

    mmmh, das hibbeln hat endlich ein ende *ggg* das kleid ist DER hammer geworden und passt perfekt zu deiner schwester! auch von mir ein riesenkompliment an dieser stelle! und auch nochmal die besten wünsche an deine schwester!

    ganz liebe grüße
    ilona

  6. Wow, das Kleid ist ein Traum, das hast du toll genäht, man kann es gar nicht glauben, dass es selbst genäht ist. Deine Schwester sieht toll darin aus.

    Viele Grüße, Silke

  7. Eeeendlich…
    Das Kleid ist der Hammer!!! Wahnsinn! Und es paßt sehr gut zu deiner Schwester!
    Es ist wirklich ein Traumkleid geworden. Da hast du deiner Schwester wirklich was ganz ganz tolles genäht … meine Hochachtung vor Deinen Fähigkeiten!!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

  8. CHAPEAU!!
    Tolles Kleid! Ich mag schlichte Brautkleider (mein eigenes war auch sehr schlicht) und ich liebe die Schulterpartie!
    Deine Schwester sieht sehr glücklich aus, das ist ja mal die Hauptsache 🙂
    Ganz toll, wie Du das hingekriegt hast!

    liebe Grüße,
    Katharina

  9. Hallo Evelyn,

    trotz der Widrigkeiten ist das Brautkleid wunderschön geworden; du hast es, eigentlich wie nicht anders zu erwarten, wunderbar genäht! Gratuliere Dir und …. wir sehen uns …..
    lg johanna

  10. Ich habe erst heute die Fotos gesehen.Du hast ein wunderschoenes Kleid geschaffen,das Schwesterherz glueckstrahlend,kann stolz auf dich sein,es ist nicht jedermanns Sache,so ein Kleid zu naehen.
    Ich moechte nun wissen,ob du das Teil mit der Raffung selbst gezeichnet hast,oder liegt zur Grundllage ein Schnitt?Ich glaube zu sehen,das du freihand auf der Bueste gerafft hast,aber bei den ausgebreiteten Teilen liegt ein Teil mit eingezeichneten Falten.
    Wie bitte ist die Sache mit dem Radiusberrechnen?
    Welche Einlage hast du verwendet– und wieviel Stoff insgesamt ?
    Aus welchem Material ist der Unterrock?(gekauft?).Bitte sei nicht ungehalten,wegen all der Fragen,DANKE,DANKE,DANKE fuer alles,man lernt immer was hier bei dir!

    • Hallo Luisa!

      …entschuldige die späte Antwort! Und vielen Dank auch für deinen Kommentar! 😀

      Zu deinen Fragen:

      Ich hatte schon einen Grundschnitt für das Oberteil (siehe Probeoberteil aus schwarzer Baumwolle!) -das Papier-schnittteil hab ich dann in der Richtung der zukünftigen Raffung aufgeschnitten und auseinandergezogen auf den Stoff gelegt und zugeschnitten. Auf der Büste hab ich es dann gerafft, festgesteckt und -genäht!

      Für den Rock hab ich 2 Viertelkreise zugeschnitten; (die Sache mit dem radius usw…) -hmmm, ich glaub, das muss ich dir irgendwie aufzeichnen, einscannen und mailen! … da enden meine Erklärungskünste irgendwie! 😉

      Als Einlage hab ich eine nicht zu steife, normale Synthetikvlieseline verwendet (=aufgebügelt); für dasFutter hab ich ganz normalen Futterstoff verwendet, den man überall zu kaufen kriegt!
      5m Stoff hab ich insgesamt für das Kleid gekauft; hab gut kalkuliert, weil ich anfangs ja nicht ganz genau wusste, wie das Kleid zum Schluss wird. Hatte aber etwas mehr als einen meter übrig! Für den Bolero hab ich einen meter Stoff gebraucht.

      Ich hoffe, ich konnte deine Fragen gut beantworten 😉 und ich freu mich, mal wieder was von dir zu hören!

      Ganz liebe Grüsse, Evelyn!

  11. Liebe Evelyn!

    So,jetzt habe ich wieder mal ein Aha..-Erlebnis gehabt.Du hast mir ein lang gehortetes Enigma geloest,naehmlich,wie das Drapieren gemacht wird.Ich nehme an,so kann man jedes x-beliebige Teil drapieren, ob Falten im Rockteil, Oberteil,da kann man mit fantasie arbeiten.Also, ich zeichne im Grundmuster die Falten ein,wie ich sie haben will,schneide sie ein und ziehe den Schnitt auseinander, ok?,das geraffte Teil wird dann mit dem Grundschnittteil verbunden,oder nur mit dem Futter?Wenn ich einen Rock raffen will,lege ich die Raffung wo ich sie haben will und dann wird gefuettert,habe ich das richtig verstanden?
    Ich weiss, ich bin eine ROMPISCATOLE,aber hab bitte Geduld.Lass dir ruhig Zeit mit der Antwort, es eilt ja nicht!! Auf alle Faelle,danke vielmals,es ist so schoen, wenn man etwas lernen kann! Liebe Gruesse luisa

    • Hallo du rompi! 😉 😉

      …Nein, du nervst mich nicht, Luisa! Ich freu mich, wenn jemand Interesse an etwas hat und ich weiterhelfen kann!!!
      Ja, grundsätzlich stimmt das mit dem Drapieren/ in-Falten-legen; ich denke, man muss das immer auch mal probieren, beim Hochzeitskleid-oberteil hat es relativ gut funktioniert; hatte es mir vorher aber einfacher, bzw. das Ergebnis ein bisschen anders vorgestellt. Das hängt dann wahrscheinlich aber immer auch vom Stoff ab, wie das schlussendlich ausschaut?!!…
      Und ich hab das gerafft Teil auf ein extra Grundschnittteil, -nicht auf das Futter, aufgenäht! 😉

      Liebe Grüsse, Evelyn!

  12. Pingback: 2011 Blogrückblick « Evelyn – Taschen

  13. Pingback: Pünktlich… « Evelyn – Taschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s